Christophe Berruex

Christophe Berruex wurde in Vevey geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung in Spanien, Deutschland und der Schweiz.
Er ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe tritt als Solist und Kammermusiker auf.

Christophe Berruex wurde 1987 in Vevey geboren. Er begann seine Piano-Ausbildung zuerst bei Erardo Vietti und dann bei Jorge Pepi-Alos am Konservatorium La Chaux-de-Fonds, wo er sein Studium im Jahr 2005 abschloss. Danach studierte er bei Edith Fischer in Barcelona, und später bei Bernd Zack an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock, Deutschland. Seit 2009 studiert er an der Zürcher Hochschule der Künste bei Konstantin Scherbakov und Eckart Heiligers.

Christophe gewann im Jahr 2003 den 2. Preis beim Schweizer Jugendmusikwettbewerb, 2005 den 1. Preis beim Wettbewerb «Pietro Argento» (Bari, Italien) und 2006 den Preis «Eugenia Verdet» in Barcelona. Er hat an Meisterkursen u.a. bei Paul Badura-Skoda, Karl Engel, Homero Francesch, Anne Queffélec, Zoltán Kocsis und Oxana Yablonskaya teilgenommen.

Er ist als Solist und Kammermusiker aktiv und spielt regelmässig unter anderem mit dem Musikkollegium Winterthur und mit der Jenaer Philharmonie.