Unsere Violinschüler debütierten in einem ausverkauften Konzert in Moldawien

Bei einem glänzenden Debüt im April in der Orgelhalle von Chisinau verzauberten sechs talentierte junge Violinisten der ZBSM im Alter von 8 bis 15 Jahren das Publikum mit ihrer erstaunlichen Virtuosität. Von Vivaldis "Vier Jahreszeiten" bis zu anspruchsvollen Konzerten von Mozart begeisterten ihre Auftritte, begleitet vom Nationalen Kammerorchester, das Publikum und erhielten stehende Ovationen, was einen Meilenstein in ihrer musikalischen Reise markierte.

Am Samstag, dem 11. April, debütierten sechs unserer Violinschüler in Chisinau, der Hauptstadt der Republik Moldau in Osteuropa. Sie spielten einige der schönsten Stücke des reichen Violinrepertoires bei einem ausverkauften Konzert mit dem Nationalen Kammerorchester unter der Leitung von Maestro Vladimir Andries in der Orgelhalle von Moldawien, einer führenden kulturellen und künstlerischen Institution des Landes.

Der zehnjährige Timmy Wang eröffnete das Konzert mit einer energiegeladenen Aufführung von Vivaldis “Frühling” aus den berühmten “Vier Jahreszeiten”, was sofort eine festliche Atmosphäre schuf. Es war seine erste Aufführung mit einem Orchester, und doch war seine Künstlerkraft absolut fantastisch! Die erfahrene 13-jährige Kimia Corke setzte den Vivaldi-Zyklus mit einer virtuosen Aufführung des “Sommers” fort.

Die jüngste Geigerin des Konzerts, Katharina Filimonova, gerade mal 8 Jahre alt, überzeugte mit dem leidenschaftlichen Charakter von Bériots “Bolero” aus den “Scènes de Ballet”. Ihre ältere Schwester Tatjana (11 Jahre alt) spielte ihre charmante Interpretation der Tänze von Prokofjew aus dem Ballett “Aschenputtel”. Felipe Hauser, 14 Jahre alt, der ebenfalls zum ersten Mal in seinem Leben mit einem Orchester spielte, nahm das Publikum mit dem “Scherzo Tarantella” von Wieniawski wieder mit auf das virtuose Thema des Abends.

Dies wurde durch Kimias wunderschöne Darbietung von “Introduction and Rondo Capriccioso” von Saint-Saëns und Beethovens “Romanze”, gespielt von Felipe, fortgesetzt. Das Konzert wurde von Nina Gringolts, 15 Jahre alt, abgeschlossen, die eine anspruchsvolle Aufführung von Mozarts berühmtem “Konzert für Violine Nr. 5” gab, das mit ihrer eigenen Kadenza verziert war. Das Publikum würdigte das Konzert mit einer langen stehenden Ovation.

Unsere herzlichen Glückwünsche an die jungen Musiker zum Debüt in Moldawien! Sehr gut gemacht! Ein Applaus für euch alle – und eure engagierten Violinlehrer (in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt): Inna Khriplovich, Liana Tretiakova und Anica Vieru. Ein ganz besonderer Dank geht an Inna und Anica – für die Begleitung der Geiger auf dieser Reise, für die Unterstützung und Vorbereitung auf diese bemerkenswerte Aufführung!