Ephraim Evgeny Taub

Ephraim Evgeny Taub wurde 2010 in Zürich als Sohn, Enkel und Urenkel von Musikern geboren. Er begann mit dem Cellounterricht im Alter von sechs Jahren und ist heute Schüler von Payam Taghadossi am Zakhar Bron School of Music in Zürich.

Regelmässig nimmt er Einzelunterricht und Meisterkurse bei Claire Oppert in Paris und tritt in den Konzerten ihrer Schüler in Frankreich auf. Er nahm an Meisterkursen bei Kian Soltani, Rafael Rosenfeld und zuletzt bei Joseph Hasten an der 2022 “Youth Classics” Swiss International Music Academy in Rheinau teil, wo er zum Abschlusskonzert eingeladen wurde.

Im Final des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs gewann er erste Preise mit Auszeichnung, sowohl 2019 als Mitglied einer Kammermusikformation, als auch 2022 als Solocellist. Der Schweizerische Jugendmusikwettbewerb verlieh ihm 2022 zudem zwei Sonderpreise: ein “Cellissimo”-Konzert in der Helferei Zürich im September 2022 mit Thomas Grossenbacher und Bruno Delepelaire, sowie ein Konzert mit der Camerata Zürich im November 2022.