Sophie Branson

Sophie wurde 2006 in Tokio in die Familie eines britischen Mathematikers und einer Violinistin aus Russland geboren. Sie studiert seit 2010 im Studio von Liana Tretiakova an der Zakhar Bron School of Music in Zürich und seit 2019 am Kunst- und Sportgymnasium Zürich.

Sophie ist Gewinnerin des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs 2019 in der Kategorie Kammermusik sowie der internationalen Wettbewerbe «Premio di Padova» 2017 (Italien) und «Rising Stars» 2020 in Riga (Lettland) als Solistin. Sie besuchte Meisterkurse von Prof. Zakhar Bron, Maxim Vengerov, Daniel Hope und Alexandra Soumm am Musikfestival von Menton, an der Zakhar Bron Akademie in Interlaken und an der Salzburger Sommerakademie.

Im Mai 2015 wurde Sophie Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs «Crescendo» in Genf, wo sie im Final mit dem Kammerorchester «Soloists of Neuchâtel» unter der Leitung von Sergei Ostrovsky als Solistin debütierte und das Bach-Konzert in a-Moll aufführte. Im selben Jahr trat sie als Solistin mit dem Philharmonischen Orchester von Pskow unter der Leitung von Arif Dadaschew (Moskau) mit Konzerten von Bach und Vivaldi auf. Seither ist Sophie regelmäßig als Solistin mit Orchestern aufgetreten: in Nowosibirsk, Omsk (Russland), Minsk (Belarus), Genf und Grenchen (Schweiz) und hat Konzerte von Bach, Vivaldi, Mozart und Wieniawski sowie virtuose Stücke von Vitali, Sarasate und Strawinsky gespielt.

Im Jahr 2018 nahm Sophie zusammen mit Vadim Repin, Alexander Buzlov und Ilva Eigus an der Uraufführung des Concerto Grosso iGeneration von Daniel Schnyder beim Transsibirischen Kunstfestival teil. Mit dem Philharmonischen Kammerorchester Nowosibirsk spielte sie zudem Strawinskys Italienische Suite. Beide Aufführungen erhielten in «The Strad» eine hervorragende Kritik.

Beim Musikfestival von Menton 2018 trat Sophie im Rahmen der Reihe «Junge Künstler» im Cocteau-Museum und beim Festival «Moskau trifft Freunde» auf Einladung der Spivakov-Stiftung auf.

Im Jahr 2019 gewann Sophie im Duett mit Moe Zürcher den 1. Preis am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb. Das Duo wurde eingeladen, am Zaubersee Musikfestival in Luzern aufzutreten.

Höhepunkt des Winters 2020 war der 1. Preis beim Wettbewerb «Rising Stars» in Lettland, wo Sophie eingeladen wurde, in der Philharmonie von Riga aufzutreten.

Sophies zweites Instrument ist das Klavier, das sie ebenfalls sehr gerne spielt. Sie hat sowohl am Zürcher Musikwettbewerb als auch am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb in der Kategorie Klavierensemble Preise gewonnen.

Sophie Branson YouTube channel