Dan Blank

Dan wurde 2007 geboren. 2013 begann er als Klavierschüler von Slava Spiridonov an der ZBSM. Dan ist Preisträger des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs, eines internationalen Wettbewerbs in Weissrussland und des internationalen Wettbewerbs «Recondite Armonie» in Italien.

Er trat bei den offenen Konzerten der ZBSM in der Villa Boveri (Baden), im Theater Stok, im Zunfthaus zur Waag, im Kongresshaus und in der Kluskapelle (Zürich) auf.

Im Jahr 2019 spielte Dan am ZBSM-Festival «Kinder spielen für Kinder». Im Februar 2020 gab er sein Debüt als Solist mit dem Sinfonieorchester «Capella Sonorus» in Minsk (Belarus), wo er eine Uraufführung des «Hexentanzes» von Edward Macdowell in der Version für Klavier solo mit Sinfonieorchester zum Besten gab.

Dan beeindruckt das Publikum stets durch seine herausragende Musikalität. Sein breites Repertoire umfasst Kompositionen von Bach, Beethoven, Scarlatti, Chopin, Grieg, Rimsky-Korsakow, Rachmaninow und Prokofjew.